Fotos/vita/Mueller_Rufus.jpgRUFUS  MÜLLER

Sänger und Conferencier

Der in New York lebende, klassisch ausgebildete Sänger Rufus Müller hat mit einer Reihe führender Dirigenten wie Sir John Eliot Gardiner, Gustav Leonhardt oder Philipp Herreweghe konzertiert. Konzert- und Operntätigkeit in ganz Europa, Japan und Nordamerika.

Seine Auftritte reichen von Pablo Casals`“El Pessebre“ über den Messias in der Carnegie Hall New York, Schubert`s Winterreise in Deutschland, Liederabende in Belgien, Paris und New York bis zur Weltpremiere des Liederzyklus` „Evidence of Things Not Seen“ von Ned Rorem im New York Festival of Song in der Carnegie Hall.

Fotos/vita/Mueller_Rufus.gifIm Bereich der Oper sang er weltweit unterschiedlichste Partien, etwa in Werken von Händel, Rameau oder Monteverdi. Rufus Müller war an zahlreichen CD-Aufnahmen beteiligt, darunter Bachs Passionen, in denen er vielerorts in Europa und in Kanada die Partie des Evangelisten übernommen hat. Im Moment ist eine CD-Produktion mit der portugiesischen Pianistin Maria Joao Pires für die „Deutsche Grammophon“ in Vorbereitung.

1985 gewann er den English Song Award und 1999 den 2. Preis des internationalen Wettbewerbs der „New York Oratorio Society“.

zurück

Impressum | Datenschutzerklärung